Loader

Neustart Kultur

Seit März 2022 läuft in unseren Räumen im „REW“ in Halle (Saale) das Projekt „Gemeinsam bewegen für Nachhaltige Entwicklung“. Gefördert wird es aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) im Rahmen des Förderprogramms „Neustart Kultur – Programm 2“. Wöchentlich proben und trainieren sieben unterschiedliche Gruppen Capoeira, Kontaktimprovisation und freien Tanz mit circa 75 Teilnehmenden in den Räumen in der Rudolf-Ernst-Weise-Straße 4 in Halle (Saale).

Die Auseinandersetzung mit Bildung nachhaltiger Entwicklung (BNE) beinhaltet eine große Bandbreite an thematischen Schwerpunkten wie nachhaltige Lebensstile, Menschenrechte, Geschlechtergleichstellung, Kultur des Friedens und der Gewaltlosigkeit, Weltbürgerschaft und Wertschätzung kultureller Vielfalt.
An vier Seminartagen werden nicht nur Lerninhalte vermittelt, sondern gezielt Pädagogik, Didaktik und die Gestaltung der Lernumgebungen unter dem Aspekt der BNE in den Fokus des Arbeitsprozesses gerückt. Wir möchten Menschen in Kursverantwortung anregen, die didaktische Vermittlung von Bewegung und Musik mit der Reflexion über die eigene Kultur und die (globalen) Auswirkungen des eigenen Handelns zu verbinden. Gemeinsam werden Werte im Hinblick auf BNE und mögliche Synergien für die eigene praktische Arbeit ermittelt. Vernetzung und methodische Auseinandersetzung mit BNE finden auf zwei Ebenen statt:

  1. Auf vier Veranstaltungen mit Teilnehmenden und Beiträgen aus verschiedenen Gruppen (z.B. Capoeira, Theater, Musik, gemeinsames Essen etc.) ermöglichen wir Begegnung und Austausch zwischen den einzelnen Gruppen und dem Publikum
  2. Inhaltlicher und methodischer Austausch an 4 Seminartagen für Ehrenamtliche und Honorarkräfte sowie Anleitende mit Entwicklung gemeinsamer Perspektiven für eine BNE-geleitete Arbeit in und mit den Gruppen

Die Ergebnisse des Projekts, insbesondere im Hinblick auf die drei Schwerpunkte Pädagogik, Didaktik und Gestaltung der Lernumgebung, sollen in Form von konkreten Handlungsideen und Methodensammlungen für die Arbeit mit Gruppen dokumentiert werden und später hier auf der Webseite der Escola Popular veröffentlicht werden.

Genaue Termine für die offenen Seminartage werden auch in Kürze an dieser Stelle veröffentlicht.

2020 haben wir beim Bundesverband Soziokultur im Rahmen des Förderprogramms „NEUSTART KULTUR“, Programmteil 1, „Pandemiebedingte Investitionen in Kultureinrichtungen zur Erhaltung und Stärkung der bundesweit bedeutenden Kulturlandschaft“, Bereich d) „Zentren“ erfolgreich eine Förderung bekommen, mit der wir in unserem Soziokulturzentrum in der Rudolf-Ernst-Weise-Str. 4 in Halle (Saale) Ein- und Umbaumaßnahmen durchführen konnten wie: Lüftungsanlage Saal, Pelletofen, Desinfektionsmittelspender, Lüftungsanlage Toilette und Besuchersteuerung.