Escola Popular

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
TAGESLOSUNG

31.03.2020

Jene, die fern sind, werden kommen und am Tempel des HERRN bauen.
Sacharja 6,15

Durch Jesus Christus werdet auch ihr mit erbaut zu einer Wohnung Gottes im Geist.
Epheser 2,22

Zubair aus Afghanistan spricht bereits sechs Sprachen und lernt nun Deutsch
Zubair aus Afghanistan spricht bereits sechs Sprachen und lernt nun Deutsch

Gelungene Ansätze zur Integration

Unser Deutschkurs für Flüchtlinge in Arnstadt war ein voller Erfolg, muss nun aber wegen fehlender Finanzierung eingestellt werden.

"Alles klar?" in zehn verschiedenen Sprachen an der Tafel - das nebenstehende Foto ist ein kleiner Einblick in unseren Integrationskurs im Welcome-Büro in Arnstadt. Stephan Müller gab dort seit Dezember jeden Freitag einen Anfängerkurs Deutsch für etwa 14 Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan, der Türkei, Kambodscha und Indonesien.
Zubair aus Afghanistan (hier an der Tafel) sprach bereits bei seiner Ankunft sechs Sprachen - nun will er Deutsch lernen und später studieren. Wir haben ihm und den anderen Flüchtlingen gerne dabei geholfen, denn nur mit einer gemeinsamen Sprache kann gegenseitiges Verständnis wachsen und Integration gelingen.

Stephan Müller beim Deutschkurs
Stephan Müller beim Deutschkurs

Damit Integration gelingt, müssen sich Menschen begegnen. Auch hier haben wir über den Deutschkurs hinaus eine wöchentliche Begegnungsarbeit sowohl in unserer Capoeira- als auch in unserer Sambagruppe in Arnstadt etabliert, wo sich Alteingesessene und Neuankömmlinge auf Augenhöhe begegnen und gemeinsam etwas Neues lernen. Dabei kommen sie ins Gespräch - mit oder ohne Sprache. Mindestens acht Flüchtlinge sind so in Arnstadt dauerhaft in unsere Gruppen integriert und bei unseren Aktionen, Gottesdiensten und Auftritten dabei. Damit nehmen sie aktiv am gesellschaftlichen Leben teil - eine wichtige Erfahrung für die Zukunft.

Leider müssen wir nun aus finanziellen Gründen den Deutschkurs einstellen. Finanzielle Mittel für unseren Integrationskurs Arnstadt wurden von der Landeskirche nicht bewilligt - ein gut funktionierendes Projekt steht hier nun vor dem Aus. Dies ist sehr traurig für alle Beteiligten: die Flüchtlinge selbst, unseren engagierten Lehrer Stephan Müller und auch ganz besonders für die Mitarbeiter des Welcome-Büros.

Unsere Begegnungsarbeit führen wir natürlich weiter - aber ohne den professionell durchgeführten Deutschkurs fehlt nun ein wichtiger Baustein in dieser Arbeit der Kirchgemeinde Arnstadt.

zurück März 2020 weiter
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

NEWS: (alle anzeigen)