Escola Popular

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
TAGESLOSUNG

06.04.2020

Wenn ich auch noch so viele meiner Gebote aufschreibe, so werden sie doch geachtet wie eine fremde Lehre.
Hosea 8,12

Jesus spricht:  Ich bin dazu geboren und in die Welt gekommen, dass ich die Wahrheit bezeuge. Wer aus der Wahrheit ist, der hört meine Stimme.
Johannes 18,37

Gemeinschaft fördert Veränderung!

Unterstützen Sie die Escola Popular mit einer Spende, um Menschen in einer sozialen Krisenregion eine neue Perspektive zu ermöglichen.

 

Die Escola Popular der EKM arbeitet mit dem Sozialprojekt Dorcas der Ev.-Luth. Kirche in Paraná/Brasilien zusammen. Dieses Projekt der Gemeinde Cristo Redentor in Curitiba erreicht Menschen in einer extremen Krisenregion im Einzugsgebiet der Metropole und ermöglicht ihnen, ihre eigenen Lebensumstände aktiv zu verbessern. 68% der Kinder besuchen dort keine Schule, dafür beherrschen Armut, Gewalt, Drogen, Kriminalität und Kinderprostitution den Alltag.

Die Gemeinde Cristo Redentor hat mit ihrem Projekt Dorcas eigene Kräfte mobilisiert, um soziale und kulturelle Angebote für und mit den Betroffenen zu schaffen. Neben Nachhilfeunterricht, Sport, warmen Mahlzeiten und einer tragenden Gemeinschaft sollen jetzt die Potentiale der Escola Popular in das Projekt einfließen. Wir arbeiten mit Elementen brasilianischer Kultur wie Capoeira und Samba und entwickeln damit einen eigenen aktiven wie aktivierenden Bildungsansatz.

Wir möchten diese Verbindung von Glauben und sozialem Einsatz unterstützen. Damit sollen die Menschen durch unsere Arbeit erreicht und gefördert werden, um eine positive Veränderung ihrer Realität vor Ort zu bewirken.

 

Hintergrund

Die Zusammenarbeit zwischen der Escola Popular der EKM und der Synode von Paranapanema entwickelte sich im Rahmen unseres Projektes „Brücken bauen", das seit 2009 besteht und von dem Referat Ökumene der EKM unterstützt wird. Diese Kooperation soll nun mit dem Sozialprojekt „Dorcas" in Curitiba ausgebaut werden.

Als nächsten Schritt entsendet die Escola Popular vom 26. August 2011 bis August 2012 eine Praktikantin zur Synode Paranapanema, um in dem Projekt Dorcas mitzuarbeiten, Erfahrungen zu sammeln sowie den Ansatz der Escola Popular einzubringen. Damit wird das Ziel der gegenseitigen Förderung konkretisiert. Die EKM und die Synode von Paranapanema bekommen Anregungen für ihre Gemeindepraxis, die Escola Popular erhöht die kulturelle Kompetenz ihrer Mitarbeitenden und das Projekt Dorcas kann sich weiter profilieren.

Die Zusammenarbeit wurde nach mehreren gegenseitigen Besuchen und Visitationen von der Projektleitung Dorcas, der Gemeindeleitung Redentor, der Synodenleitung von Paranapanema und der Leitung der Escola Popular der EKM beschlossen. Damit wächst eine bilaterale Zusammenarbeit, von der alle Beteiligten profitieren.

» Flyer als PDF-Datei

» Zur Seite des Brückenprojektes

zurück April 2020 weiter
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

NEWS: (alle anzeigen)