Escola Popular

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
TAGESLOSUNG

16.01.2019

Wenn dich dein Bruder oder dein Sohn oder deine Tochter oder deine Frau in deinen Armen oder dein Freund, der dir so lieb ist wie dein Leben, heimlich überreden würde und sagen: Lass uns hingehen und andern Göttern dienen, so willige nicht ein.
5.Mose 13,7.9

Zur Freiheit hat uns Christus befreit!
Galater 5,1

Reise der Escolaleitung nach Brasilien

Vom 05. bis 29.08. in Paraná - Brasilien


Die erste Reise einer Delegation der Escola Popular der EKM nach Brasilien. Wahrscheinlich auch die erste Reise einer ausländischen Capoeira- und Sambaschule nach Brasilien.
Ziele der Reise waren:
- kirchliches Leben in Paraná sowie Land und Leute kennen zu lernen,
- von der brasilianischen Kultur und Kirche für die eigene Arbeit zu lernen und
- Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen der EKM (Evangelische Kirche in Mitteldeutschland) und der IECLB (Lutherische Kirche Brasiliens), speziell der Synode Paranapanema zum beiderseitigen Nutzen zu suchen.
Hans-Jürgen Neumann (Leiter der Escola Popular) wurde auf dieser Reise von einem kleinen Leitungsteam begleitet. Mit dabei waren: Maik Becker (Leiter der Sambagruppen der Escola Popular, Student der Gemeindepädagogik), René Obst (ehrenamtlicher Leiter einer Capoeiragruppe, Student der Sozialarbeit), Andréa Schieferdecker (Praktikantin, Künstlerin) und Fábio de Castilhos Lima (Praktikant, Künstler).
Begleitet wurde die Reise von dem Bischof der Synode Paranapanema sowie der Kirchenleitung. Unterstützt wurde die Reise von der EKM, dem Kirchenkreis Weimar, und dem Lothar-Kreyssig-Ökumene-Zentrum.

» Zur Seite des Brückenprojektes