Escola Popular

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
REDES SOCIAIS

Workshop de páscoa de capoeira da Escola Popular

De 04 a 09 de Abril de 2010 em Leipzig.

A grande festa de páscoa

Almas mortas ressuscitam. Desamparados ajudam, mudos falam e os cegos veem possibilidades. Imobilizados se movimentam. Amedrontados se superam. Anônimos tornam-se conhecidos. Os passivos tonam-se ativos. Os calados sugerem corajosos. Os invisíveis deixam-se ver. Os distantes aproximam-se. Os que nunca vem, estão todos lá. ...e festamos assim todos a ressureição. (Lothar Zenetti)
O tema "libertação" foi o ponto central do nosso workshop de páscoa deste ano. Tivemos meditações pelas manhãs, treino intenso de capoeira durante todo o dia com o mestre Laércio do grupo "Filhos de Angola", conhecemos o projeto "Stadtpfadfinder", um projeto sócio-cultural com imigrantes, assim como uma apresentação na sede regional da comunidade local na ocasião do hasteamento da nova bandeira da torre da igreja em Leipzig Leutzsch.


+ Rezept "Palak Paneer" des Osterworkshops

Hier das rezept für Palak Paneer was zu deutsch "Spinat Käse" heißt und das sind auch die Grundzutaten, der rest sind Gewürze.

Zutaten für 4 Personen:
200g fester Paneer oder Soya oder seitan,etc.
5El Oel
800g frischer oder 600g tiefgefrorener Spinat
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
ca. 3 cm frischer Ingwer
2 Tl. Korianderpulver
1 Tl. Kurkumapulver
1 Tl Kreuzkuemmelpulver
1/2 Tl. Chilipulver
Salz
1/2 Tl Zucker
200g Sahne

das ganze geht auch mit tiefgefrorenem RahmSpinat, dann kann man die Sahne weglassen
anstatt des ganzen unterschiedlichen Pulvers kann man auch fertige Indische-Gewürzmischungen kaufen, zb "Garam Masala" oder "Hot curry" und "mild curry"
Zubereitung:
Paneer, Soya oder Seitan in handliche nicht zu kleine Stücke schneiden, anbraten und zur Seite stellen.
Zwiebeln, Knoblauch kleinschneiden mit reichlich Gewürzen und oel anbraten.
Großen Topf nehmen Spinat, Paneer Stücke und die Knoblauch-Zwiebel-Gewürzmischung dazu und aufkochen.
Ingwer, evtl. chilischoten (ganz oder kleingeschnitten), Zucker und weitere Gewürze dazugeben und köcheln lassen. gut umrühren und ziehen lassen.
Nach belieben schärfer (mit chili und Gewürzmischung) oder milder (mit Sahne, Joguhrt) würzen.
Tip von Mir: Sonnenblumenkerne (o.ä) anrösten und dazugeben.
Zum Essen dazu gibt es:
- Reis, Fladenbrot oder ganz indisch: Naan und Chapati
- in einer Extraschüssel Joguhrt und scharfe Gewürzmischung (nennt sich "RAITA")
- frischen kleingehakten Koriander
.....Schmecken lassen!


zurück Maio 2017 weiter
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Apoie nosso projeto atual!

Mais informações na página do projeto Construindo Pontes.