Escola Popular

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
TAGESLOSUNG

18.11.2017

Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht, und über denen, die da wohnen im finstern Lande, scheint es hell.
Jesaja 9,1

Jesus Christus hat sich selbst für uns gegeben, damit er uns erlöste von aller Ungerechtigkeit und reinigte sich selbst ein Volk zum Eigentum, das eifrig wäre zu guten Werken.
Titus 2,14

SOZIALE NETZWERKE

KulturkircheKulturkirche

Mit uns können Sie Ihre Kirche für neue Zielgruppen öffnen oder eine ungenutzte Kirche für Ihren Gemeindeaufbau nutzbar machen. Gerne gestalten wir auch einen Ihrer Gottesdienste mit. Wir gestalten eigene Programme oder entwickeln eines mit Ihnen gemeinsam. Bei langfristiger Planung können wir mit Ihnen Fördergelder für unser Projekt beantragen.

» Kontakt

+ Gottesdienst in Ferropolis, Mai 2009

Ein Gottesdienst mit besonderem Ambiente. Hier brachten wir Kultur und Kirche gemeinsam mit der Ev. Gemeinde und Pfarrer Kindler an einen Ort der Superlative. Bereits vor vier Jahren beteiligten wir uns an einem Gottesdienst zu Himmelfahrt, von Pfarrer Kindler und seiner Gemeinde, im ehemaligen Tagebau in Ferropolis. Der Raum in der alten Fabrikhalle reichte dieses Mal nicht aus, um allen Platz zu bieten. Die Flügeltüren mussten weit geöffnet bleiben und gaben dabei ein schönes symbolisches Bild für die Offenheit der Kirchgemeinde ab. Für die Escola Popular bot der Gottesdienst mit dem Motto „Verlasst Euch nicht auf Gewalt" eine gute Möglichkeit, inhaltliche Akzente zu setzen. Daran beteiligten sich 59 unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter. Sie brachten uns mit diesem Einsatz auch dem Ziel einer Profilgemeinde inhaltlich näher.

» Zur Bildergalerie 

 

+ City of God - Perspektivwechsel (Arnstadt, Mai 2008)

Die Escola Popular griff die Projektidee aus Rastenberg auf und profilierte sie zu einem ausgewachsenen Programm über zwei Tage.

„City of God - Perspektivwechsel" präsentierte ein eindrucksvolles und mit 200 Besuchern gut angenommenes Eröffnungskonzert mit Samba und Capoeira der Escola Popular. Es folgten am nächsten Tag Workshops und ein Filmabend.

Begleitet wurden die zwei Tage von einem extra von der Kirchgemeinde eingerichteten Kirchencafé sowie einer Arbeitsgruppe der Escola und der Kirchgemeinde von 26 HelferInnen. Bei dem Konzert kamen 65 Escola-Mitgliederzum Einsatz. Das Projekt wurde wiederum durch den Fond für missionarische Projekte der Ev.- Luth. Kirche sowie vielfältige Hilfe unterstützt.

Es halfen u.a.: Jan Postel! (Licht, Aufbau, Kontakte), Hans und Sabine Kappelt (Lichttechnik), Stadtmarketing Arnstadt (Beamer), Gert Falke (Leinwand + Beschallung), Jens Klein (Fotoausstellung), Sergei Tomm (Fotograf).

Die nicht mehr genutzte Oberkirche zu Arnstadt wurde in ein warmes und pulsierendes Farben- und Menschenmeer verwandelt. Es entstand ein erlebbares Sinnbild für neues und altes Leben in Gemeinschaft und dem Wissen um den Ort in Gottes Nähe.

» Zur Bildergalerie

 

+ City of God - Drei Verwandlungen (Rastenberg, 2006)

„City of God - drei Verwandlungen" hieß das Projekt der Escola Popular, welches in Kooperation mit der Evangelischen Akademie in Thüringen organisiert und durchgeführt wurde. Unterstützt durch den Fonds für missionarische Projekte konnten wir für 5 Stunden ca. 40 RastenbergerInnen ein eindrucksvolles und unerwartetes Programm bieten.


Die Verwandlungen:
1. Die Verwandlung einer leeren und ungenutzten Kirche zu einem Ort kultureller, körper- und musikbezogener wie spiritueller Arbeit, an welchem Menschen ganz unterschiedlicher Prägung zusammen kamen.

2. Die Verwandlung der eigenen Perspektive einer wohlhabenden Bevölkerungsmehrheit aus Europa zur armen Bevölkerungsmehrheit aus Brasilien, sowie der Sicht aus unseren „bürgerlichen Stuben" aus der Kleinstadt Rastenberg zur Sicht einer Straßenbande aus der Großstadtmetropole Rio de Janeiro.

3. Die Verwandlung von vernichtendem Gewaltpotential in der Gesellschaft zu kultureller und das Leben fördernden Kraft durch die Kultur der Capoeira und Samba, am Beispiel der Escola Popular in der Ev. Luth. Kirche in Thüringen.

zurück November 2017 weiter
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Flyer zum Projekt in Arnstadt (2008)

 

PDF-Datei, 1,5 MB