Escola Popular

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
TAGESLOSUNG

27.07.2017

Gehorsam ist besser als Opfer.
1.Samuel 15,22

Selig sind, die das Wort Gottes hören und bewahren.
Lukas 11,28

SOZIALE NETZWERKE

Escoleiros engagieren sich in einer Aktion von Brot für die Welt 

Erntedanksonntag, 2. Oktober im Kirchenkreis Schleiz

Bei ihrem letzten Aufenthalt in Brasilien besuchten die Leiter unseres Projektes „Brücken bauen", Andréa Schieferdecker und Fábio de Castilhos, Lima ein Projekt, das von Brot für die Welt unterstützt wird. Es handelt sich um eine Partnerschaft mit "COMIN" (Conselho de Missão entre Índios). COMIN engagiert sich bei verschiedenen indigenen Stämmen Brasiliens mit Hilfeleistungen, Beratung und Unterstützung. Andréa und Fábio besuchten einen von den 10 Arbeitsbereichen des COMINs, der sich im Bundesland Santa Catarina befindet.

Dort wurden sie vom Pfarrer der IECLB und Anthropologen Lúcio Schwingel sehr herzlich empfangen. Schwingel arbeitet dort in engem Kontakt mit den Xokleng im Schutzgebiet „Duque de Caxias". In seinem Wirkungsbereich stehen unter anderem nachhaltige Landswirtschaft, Nahrungssicherheit, Landverwaltung, Schutz von Natur, Kultur und der lokalen Sprache sowie interkultureller und interreligiöser Dialog im Mittelpunkt.

Wieder zurück in Deutschland nahmen Andréa und Fábio als Botschafter für „Brot für die Welt" am 2. Oktober 2011 an einer Aktion in Gemeinden teil. Sie besuchten die Erntedankgottesdienste in drei Gemeinden, die seit vielen Jahren ihre Kollekte an „Brot für die Welt" spenden. Sie berichteten von ihren Erfahrungen beim Besuch des Stammes „Bugio" in Brasilien und überbrachten den Dank für das Engagement der Gemeinden, das die Verwirklichung solcher wichtigen Projekte ermöglicht. Die von Andréa und Fábio besuchten Erntedankgottesdienste fanden in Keila, Schöndorf und Ziegenrück im Kirchenkreis Schleiz statt und wurden herzlich geleitet von Pfarrer Fabian Groh.