Escola Popular

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
TAGESLOSUNG

17.12.2017

Als die Zeit herbeikam, dass David sterben sollte, gebot er seinem Sohn Salomo und sprach: Ich gehe hin den Weg aller Welt. So sei getrost und diene dem HERRN, deinem Gott.
1.Könige 2,1-2.3

Paulus schreibt:  Wir lassen nicht ab, für euch zu beten und zu bitten, dass ihr erfüllt werdet mit der Erkenntnis seines Willens in aller geistlichen Weisheit und Einsicht, dass ihr, des Herrn würdig, ihm ganz zu Gefallen lebt und Frucht bringt in jedem guten Werk.
Kolosser 1,9-10

SOZIALE NETZWERKE

Reise der Escolaleitung nach Brasilien

Vom 05. bis 29.08. in Paraná - Brasilien


Die erste Reise einer Delegation der Escola Popular der EKM nach Brasilien. Wahrscheinlich auch die erste Reise einer ausländischen Capoeira- und Sambaschule nach Brasilien.
Ziele der Reise waren:
- kirchliches Leben in Paraná sowie Land und Leute kennen zu lernen,
- von der brasilianischen Kultur und Kirche für die eigene Arbeit zu lernen und
- Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen der EKM (Evangelische Kirche in Mitteldeutschland) und der IECLB (Lutherische Kirche Brasiliens), speziell der Synode Paranapanema zum beiderseitigen Nutzen zu suchen.
Hans-Jürgen Neumann (Leiter der Escola Popular) wurde auf dieser Reise von einem kleinen Leitungsteam begleitet. Mit dabei waren: Maik Becker (Leiter der Sambagruppen der Escola Popular, Student der Gemeindepädagogik), René Obst (ehrenamtlicher Leiter einer Capoeiragruppe, Student der Sozialarbeit), Andréa Schieferdecker (Praktikantin, Künstlerin) und Fábio de Castilhos Lima (Praktikant, Künstler).
Begleitet wurde die Reise von dem Bischof der Synode Paranapanema sowie der Kirchenleitung. Unterstützt wurde die Reise von der EKM, dem Kirchenkreis Weimar, und dem Lothar-Kreyssig-Ökumene-Zentrum.

» Zur Seite des Brückenprojektes